Nachtbluete

Enjoy your life to the fullest!
Allgemein

Dean Koontz – Suizid (Thriller): 3 Sterne

Inhalt: Der rätselhafte Selbstmord ihres Mannes ist nur der Anfang eines ungeahnten Albtraumes: Auf der Suche nach einer Erklärung für seinen Tod entdeckt FBI-Agentin Jane Hawk einen landesweiten Anstieg unerklärlicher Suizide. Als sie der Spur weiterfolgt, erhält sie eine unmissverständliche Warnung: Ein Unbekannter dringt in ihr Haus ein und bedroht ihren Sohn. Jemand Mächtiges scheint dahinterzustecken. Da Jane nicht mehr weiß, wem sie trauen kann, geht sie in den Untergrund. Getrieben von dem Willen, ihre Familie zu schützen und den Tod ihres Mannes zu rächen, macht sie die Jäger nun zu Gejagten.

Cover: ein wenig langweilig finde ich es.

Meine Meinung: Mir hat das Buch ganz gut gefallen. Allerdings hatte ich nicht damit gerechnet, dass die Auflösung in den Science-Fiction-Bereich abdriften wird. Das hat mir so gar nicht gefallen! Ich bin jemand, der realistische Thriller mag, wo die Auflösung rundum logisch ist und diese Nanopartikel sind zwar, wenn auch in anderem Sinne, Gegenstand der Forschung, aber läääängst können sie nicht sowas, wie in dem Buch hier beschrieben wird! Ich muss gestehen, dass das mein 1. Buch des Autors ist. Ich habe mal ein wenig recherchiert und anscheinend ist es bekannt, dass seine Bücher mal ins „Übernatürliche“, ins „Unrealistische“ abdriften. Das habe ich allerdings vorher nicht gewusst. Jedenfalls geht es mir nun so wie mit einigen Fitzek Büchern, dass ich die Story war sehr spannend fand, aber eben den ganzen Hintergrund des Thrillers unrealistisch und dies das Buch für mich nach unten zieht. Weiterhin gefällt mir das offene Ende gar nicht. Es scheint ja eine Serie zu werden, trotzdem finde ich, dass bei einem Thriller das Ende klarer sein muss. Ist einfach nicht meins. Jane fand ich ganz nett, aber zu perfekt. Sie scheint ja alles zu können und quasi nie Fehler zu machen und wenn doch, dann erfährt man nicht, was es war. Insgesamt konnte ich keine emotionale Nähe zu der ehemaligen FBI-Agentin aufbauen und auch zu keinem sonst. Das Thema insgesamt, das über die Nanopartikel selbst hinaus geht, ist kein Unbekanntes und damit hatte ich nicht gerechnet, was alles noch ein wenig spannender gemacht hat.

Fazit: Spannender Thriller, der in den Science-Fiction-Bereich abdriftet.
3 von 5 Sternen

Anmerkung (Werbung): Dieses Buch habe ich als Ebook von NetGalley kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank dafür!

Daten:
Taschenbuch Ausgabe: 512 Seiten
Verlag: HarperCollins
ASIN: B0744D3P97
Sprache: Deutsch
Empfohlenes Alter: Erwachsene
Kindle Edition Preis: 11,99 €; TB: 14,99 €

Schreibe einen Kommentar