Nachtbluete

Enjoy your life to the fullest!
Allgemein

B. C. Schiller – Targa: Der Moment bevor du stirbst (Thriller): 3 Sterne

Werbung, da kostenloses Rezensionsexemplar.

Inhalt: Targa Hendricks  hat keine Freunde, keine Liebe, nichts zu verlieren. Doch vor allem hat sie keine Angst – und genau das macht sie so verdammt gut in ihrem Job. Denn als Undercover-Ermittlerin einer Sondereinheit des BKA ist es ihre Aufgabe, Serienkiller auf frischer Tat zu überführen, und dazu gibt es nur zwei Wege: Targa muss sich einem Mörder ausliefern – oder ihn glauben lassen, sie sei wie er.
Falk Sandman ist Hochschuldozent, charismatisch, clever und besessen von den letzten Worten Sterbender – seiner Opfer. Eines Tages trifft er eine junge Frau, die sich für seine dunkle Seite interessiert. Sie will von ihm lernen, und Sandman fasziniert ihr gefühlloses Verhalten. Zunächst ist er skeptisch, doch allmählich vertraut er ihr.
Ein tödliches Spiel beginnt. Wer wird gewinnen?

Cover: Das Cover passt gut zum Buch. Targa ist ja eine ziemliche Einzelgängerin und so wird sie hier auch dargestellt. Nur hätte die Person noch 2 Zöpfe haben sollen und vielleicht einen Hund dabei. Dann wäre es wirklich authentisch gewesen.

Meine Meinung: Ich bin ein wenig zwiegespalten, was diesen Thriller anbelangt. Ich mochte Targa, die Ermittlerin ganz gerne, auch wenn sie sehr ungewöhnlich ist und auch ziemlich verschroben dargestellt wird (ein wenig übertrieben meiner Meinung nach). Jedoch fand ich es ehrlich gesagt auch ein wenig langweilig, dass sie quasi allein arbeitet. Es gibt hier zwei Handlungsstränge und einer ihr Targas und einer von Sandman. So weiß man als Leser schon, was er tut und wie er Dinge sieht, die er tut oder tun möchte. Einerseits irgendwie interessant, wenn auch ein seltsames Gefühl, andererseits reizt mich meistens an Thrillern die Jagd nach dem Mörder und hier kennt man ihn eben von Anfang an. Das hat es für mich weniger aufregend gemacht. Weiterhin ist das Buch in den meisten Abschnitten eher langatmig, aber am Ende geht alles ein wenig schnell. Ich hätte mir ebenfalls gewünscht mehr über Targa zu erfahren. Aber ich denke, dass in den folgenden Bänden der Leser mehr über sie erfahren wird, weil es ja als Serie angelegt ist. Der Steckbrief im Buch über Targa hat mir gut gefallen.

Fazit: Thriller mit einer ungewöhnlichen Ermittlerin, jedoch ein wenig langatmig.
 3 von 5 Sternen.

Anmerkung: Das Buch ist ein Rezensionsexemplar, das mir über das Bloggerportal und Randomhouse, wo der Penguin Verlag dazu gehört, kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.

Daten:
Taschenbuch Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: Penguin Verlag
ISBN-13: 978-3-442-48573-4
Sprache: Deutsch
Empfohlenes Alter: Erwachsene
Preis: 10,00 €
Coverrechte liegen beim Verlag.

Schreibe einen Kommentar